Willkommen bei der CDU-Stadtverordnetenfraktion Pfungstadt

Liebe Besucherinnen und Besucher,

kurz vor der parlamentarischen Sommerpause stehen noch wichtige Themen auf der Tagesordnung der Stadtverordnetenversamlung am 20. Juli 2015 und der vor- bzw. nachgeschalteten Ausschüsse.

Neben zahleichen Aufhebungen von Sperrvermerken für Investitionen geht es endlich auch um die Fortschreibung und Beschlussfassung des Flächennutzungsplans, der seit 2009 im Geschäftsgang der Stadtverordnetenversammlung ist. Hierzu hat die CDU-Fraktion zwei Änderungsanträge zu den Entwicklungsflächen ES 2 (Numrichstraße) und ES 3 (Pfungstädter Straße) in Eschollbrücken gestellt.
Zudem ist ein Grundsatzbeschluss zum Bau der Westumgehung Pfungstadt und der Finanzierung dieser wichtigen Umgehungsstraße zu treffen. Die CDU-Fraktion hat außerdem erneut den Antrag auf Abschaffung des Klimaschutzausschusses gestellt und hofft dieses Mal - auch auf Grund der nichtstattfindenden Aussschusssitzungen - auf Zustimmung zu diesem Antrag.
Schließlich wollen die Christdemokraten endlich ein Baugebiet mit 38 Wohneinheiten in Eschollbrücken entwickeln und haben hierzu einen Antrag für das Baugebiet 'Am Schelmsberg' gestellt. Unterschriftenlisten alleine, politische Sonntagsreden oder nur lautes Poltern in der Öffentlichkeit bringen keinen neuen, dringend benötigten Bauplatz in Eschollbrücken. Hierzu müssen Anträge und Beschlüsse in der Stadtverordnetenversammlung gefällt werden. Lesen Sie hierzu auch das "CDU Eschollbrücken aktuell".



Wir suchen weiterhin an der Kommunalpolitik interessierte Bürgerinnen und Bürger Pfungstadts, die sich vorstellen können, bei der Kommunalwahl am 6. März 2016 auf einer „CDU-Bürgerliste“ für die Stadtverordnetenversammlung und/oder die beiden Ortsbeiräte in Eschollbrücken/Eich bzw. Hahn zu kandidieren. Wir öffnen unsere Vorschlagslisten bewusst auch für parteilose Kandidatinnen und Kandidaten, denn aus unserer Sicht gehören die besten Köpfe – mit oder ohne Parteibuch – ins Kommunalparlament!

Vielen Dank für Ihren Besuch und auf bald
Ihr

Jochen Kockegei
Fraktionsvorsitzender




 
21.07.2016
Der vorläufig letzte Akt zur Bestandssicherung der Kita Spatzennest sowie des Bau eines neuen Kindergartens fand in der Stadtver-ordnetensitzung am 20.07.2016 statt. Fast alle Fraktionen (bis auf die SPD) hatten sich dazu auf ein gemeinsames Vorgehen zur Nutzung der KIP-Gelder (Kommunal-Investitions-Programm) geeinigt. Die gesamten Mittel fließen dabei in unsere Kindertagesstätten.

05.07.2016
In der Stadtverordnetenversammlung am 04.07.2016 wurde ein Antrag eingebracht, die Gebühren für die Nutzung der Hallen durch die Pfungstädter Vereine auf 2/3 der bisherigen Kosten zu reduzieren. Dieses im ersten Moment sinnvolle Anliegen unterstützt auch die Fraktion der CDU. Vorher müssen allerdings noch einige wichtige Details geklärt werden.
 

29.06.2016
Nach langen und harten Diskussionen ist die Entscheidung über die Verwendung der Mittel aus dem Kommunalen Investitionsprogramm gefallen. Auf Antrag von CDU, UBP und FW werden die Gelder für die Sanierung des Kindergarten Spatzennest und einen Neubau eines Kindergartens mit 3-4 Gruppen verwendet.